https://mobirise.com/

Dozenten: Piet Haeuser, Patricia Anwander 

Die Wirbelsäule als Quelle
der Lebenskraft

Auf unserer Reise gelangen wir auf eine neue Ebene. Hier dürfen wir innere Landschaften entdecken, in denen neue Räume unserer Wahrnehmung geöffnet werden. Wir brechen sanft aus gewohnten Verhaltensmustern, und erleben, dass da noch etwas Grösseres in uns schlummert. Eine Quelle die man anzapfen kann, welche Kraft und Lebendigkeit schenkt.


Chan Mi Gong auch bekannt als Wirbelsäulen-Qigong ist das Lebenswerk von Grossmeister Liu Han Wen (1921–2004). Die klar strukturierte Basisübung ist das Herz des Chan Mi Gong.


Zentraler Ansatz sind gezielte Wirbelsäulen-bewegungen, welche von grossem Nutzen vor allem bei Haltungsschäden, Wirbelsäulenerkrankungen und einer Vielzahl von verschiedensten Rückenschmerz-symptomen sind. Die Basisübung des Chan Mi Gong macht es möglich ein Qi-Gefühl zu erlangen. Die innere Führung des Qi gehört schon in der Basisübung zu den Grundtechniken. Qi wird gezielt in der Wirbelsäule geführt, dann durch den gesamten Körper und schliesslich wieder im Körperzentrum gesammelt. 


Im Theorieteil hören wir, dass neben der körperlich guten Haltung, auch eine gute Lebensführung zu den wichtigen Grundlagen eines gesunden Lebens gehört. Wie sieht «chinesische» Krankheitsprävention für uns im Westen aus?


Modul

3 Wochenenden = 30 Ausbildungsstunden

25.–26.05.2019 / 22.–23.06.2019 / 24.–25.08.2019

jeweils 9.30–16.00 Uhr 

Kosten: CHF 990.–

Dozenten: Piet Haeuser, Patricia Anwander 


Anmeldung

Modul «Die Wirbelsäule als Quelle der Lebenskraft»
3 Wochenenden = 30 Ausbildungsstunden
Datum: 25.–26.05.2019 / 22.–23.06.2019 / 24.–25.08.2019
Zeit: jeweils 9.30–16.00 Uhr
Ort: Forum für Achtsamkeit und Bewegung, Luzern
Kosten: CHF 990.–
Dozenten: Piet Haeuser, Patricia Anwander